Antrag 4-19 – Erhalt des Museumsgartens

Sehr geehrter Herr Lorch,

unsere Fraktion stellt hiermit den A n t r a g :

1. Der Bauerngarten hinter der Scheune des Ältesten Hauses muss als

Museumsgarten in seiner jetzigen Form erhalten werden!

2. Über einen öffentlichen Aufruf werden ehrenamtliche Gärtner*innen gesucht, die die Pflege des Bauerngartens in seiner historischen Tradition übernehmen wollen.

Begründung:

Der zum Heimatmuseum „Ältestes Haus“ Haßloch gehörende Bauerngarten ist in seiner Art und Anlage einzigartig in der Region! Es ist nicht nur Ziel des Gartens, den Besuchern zu zeigen, wie vor hundert Jahren die Bauerngärten in unserer Region ausgesehen haben, sondern auch, wie ein Garten nachhaltig und ohne Chemie gedeihen kann. Daher wurde der Garten von überzeugten, ehrenamtlichen „Gärtnern*innen“ nach einem 100- jährigen Bepflanzungsplan mit einer genau festgelegten Aussaatfolge sowie mit bestimmten heimischen Gemüse-, Kräuter- und Salatpflanzen bestückt und gepflegt. Dies erfolgte bisher mit viel Sachverstand, Engagement und Hintergrundwissen. Ein Abweichen von der bisherigen Praxis wäre fatal und folgenschwer. Die Aufgabe des Museumsgartens wäre ein unwiederbringlicher Verlust eines wichtigen Kulturguts. Dass der Garten gerade für Schulkinder eine wichtige Lernstätte ist, erklärt sich von selbst. Viele Kinder wissen heute nicht mehr, woher unser Essen kommt, wie das Gemüse in den Laden oder die Tiefkühlpackung kam. Das Verständnis für die Natur und deren Pflege geht immer mehr verloren. Die Ergänzung des Museumsgartens durch einen Schulgarten, in dem die Kinder selbst werkeln, pflanzen und eigene sinnliche Erfahrungen machen können, ist daher besonders gelungen. Im günstigsten Fall tragen die Kinder sogar ihre „Erfahrungen“ in die Familie, wo das Garten-Wissen weitergegeben und weiter gelebt wird. Über einen öffentlichen Aufruf sollen ehrenamtliche Gartenliebhaber*innen gefunden werden, die die langjährige Arbeit des bisherigen Teams, das aus Altersgründen aufhören muss, fortführen.

Für die Fraktion Pia Werner

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel