Antrag 2-13 Photovoltaik + GWH

Sehr geehrter Herr Ihlenfeld,

aus aktuellem Anlass stellen wir folgenden Antrag:

Der Gemeinderat/Feld-, Wald- und Umweltschutzausschuss empfiehlt den Gemeindewerken Haßloch GmbH die Prüfung und Realisierung von Photovoltaikanlagen auf eigenen Dächern sowie evtl. noch nicht belegten geeigneten Dachflächen gemeindeeigener Immobilien.

Begründung:

Die Gemeindewerke Haßloch GmbH haben kürzlich vom Großprojekt einer Photovoltaikanlage auf der sanierten Mülldeponiegelände am Sandbuckel Abstand genommen.

Kleinere Anlagen sind nicht nur einfacher und schneller zu realisieren, sie rechnen sich bei geeigneten Dachflächen auch noch bei der derzeitigen Einspeisevergütung. Die GWH haben bereits mehrere Photovoltaikanlagen errichtet und verfügen daher über entsprechende Erfahrung.

Auf den Dächern der Betriebsgebäude gibt es hervorragend geeignete Flächen, auch auf manchem Trafohäuschen könnten Solar-Module montiert werden.

Nicht zuletzt aufgrund des beschlossenen Energie- und Klimaschutzkonzepts – bei dem die GWH ja auch aktiv beteiligt waren und sind – fällt unseren Werken eine entsprechende Vorreiterrolle zu.

Für die Fraktion

Pia Werner

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel