001-17 Antrag: Verkehrssicherheit an Kitas und Schulen

27.02.2017 1-17 Antrag: Verkehrssicherheit an Kitas und Schulen

Sehr geehrter Herr Lorch,

aus Anlass eines Unfalls an der Ernst-Reuter-Schule am 13.02.2017 stellen wir folgenden A n t r a g :

Die Verwaltung wird beauftragt, die Verkehrssicherheit an Kindertagesstätten und Schulen zu überprüfen und durch geeignete Maßnahmen dafür Sorge zu tragen, dass unsere Kinder sicher Schule oder Kita erreichen können.

Begründung:

Etliche Eltern fahren ihre Kinder mit dem Auto zur Schule und halten trotz entsprechender Appelle der Schulleitung entweder direkt vor der Schule oder in unmittelbarer Nähe, wodurch sich eine sehr unübersichtliche Verkehrssituation ergibt und Schulkinder auf ihrem Weg zur Schule gefährdet werden. Vor Kitas sieht es ähnlich aus, lediglich etwas entzerrter, durch die flexiblen Kindergartenzeiten. Auf der Fahrbahn aufgemalte Warnhinweise sind teilweise nicht mehr erkennbar, Halteverbotsschilder werden häufig ignoriert. Wir regen an, durch eingezeichnete Sperrflächen deutlich zu machen, wo nicht gehalten werden darf. Die Polizei sollte die Einhaltung stärker kontrollieren. Im Bereich der Ernst-Reuter-Schule sollte auch auf der Pestalozzistraße Tempo 30 gelten.

Für die Fraktion

Pia Werner

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel